AED im Kreis Kleve (Auswahl)

Defribillatoren

Wenn das Herz nicht mehr schlägt, ist sofortige Hilfe zur Wiederbelebung nötig. Jeder, der in die Situation kommt, hier Erste Hilfe zu leisten, sollte an 3 Dinge denken.

Sofort den Notruf 112 verständigen und sofort mit der manuellen Herzdruckmassage beginnen, wenn möglich gleichzeitig.

Ein Automatisierter Externer Defibrillator (AED) gibt exakte Sprachanweisungen, so dass der Helfer sofort weiß, was zu tun ist.

Alle AED, die im Kreis Kleve zur Verfügung stehen und von denen die Kreisverwaltung den Standort kennt, werden in ein Verzeichnis aufgenommen.

Eine aktuelle Übersicht können Sie hier aufrufen. 

 

 

Reanimation

ein plötzlicher Herzstillstand kann jeden treffen - zu jeder Zeit und an jedem Ort.

Dann entscheidet sofortiges Handeln über Leben und Tod.

Das erfordert keinen Heldenmut, sondern nur einige wenige Maßnahmen und etwa Selbstvertrauen.

Eine Kurzanleitung können Sie hier herunterladen.

Im Projekt "100pro Reanimation" gibt es hierzu noch weiteres Material bzw. Lesestoff.

 

Mit dem einfachen Merkschema PRÜFEN - RUFEN - DRÜCKEN können Leben gerettet werden.

 

Zum Seitenanfang